Wut

...ich bin wütend... auf mich selbst... wieder einmal und ich habe immer noch kein Ventil gefunden... außer Menschen, die sich wirklich für mich interessieren vor den Kopf zu stoßen und zu verletzen. Mein Trost ist die Traurigkeit dieser Menschen, so hole ich mir das Gefühl nicht allein zu sein. KRANK ist das!
Mein Motiv? Einsamkeit! Nein nicht Einsamkeit sondern das Gefühl von Einsamkeit. Einsam bin ich nun wirklich nicht. Im Gegenteil, es sind so viele Menschen um mich herum... und trotzdem ist es eiskalt in meiner Umgebung.
Und noch etwas beginne ich an mir zu hassen, lange wollte ich es nicht wahrhaben, doch immer öfter erhalte ich die Bestätigung dafür... mein Hang zur Selbstüberschätzung. Ich erschrecke immer öfter vor mir, dass ich in anmaßendem Übermut Dinge betrachte, die sich wenig später ganz anders darstellen. Und mit einer selbstverständlichen Arroganz gehe ich immer wieder davon aus, dass meine Ansicht die Richtige ist, bevor mich die Realität, dass nämlich genau das Gegenteil der Fall ist, mit voller Wucht trifft.
Die dunkle Jahreszeit hat begonnen, Zeit zur Besinnung und zum Nachdenken, über mich selbst über die Vergangenheit und die Zukunft. Diesmal will ich es schaffen! Ich muss raus aus meiner eingefahrenen Welt!

courage-et-sentiment am 12.10.09 18:33

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Steffi (13.10.09 10:45)
hallo meine liebe anja,
was mach ich nur mit dir?
als erstes mal, jeder, wirklich jeder stößt mal jemanden vor den kopf.und zu 99,999999% sind es menschen die man mag den menaschen die einen nicht mörgen kann man nur sehr schwer vor den kopf stoßen.
keiner, und wirklich keiner nimmt dir das übel!
bei all dem was du mitmachst grade, also wer da kein verständnis hat, sorry da habe ich kein verständnis für!

nichts von deinem verhalten is krank.
du bist verwirrt.
kraftlos.
mutlos.
aber anja ich kenne dich du bist stark und schaffst das.und das stück weg was du eventuell nicht schaffst, weist du hoffentlich das ich dich das stück weg trage wenn es sein muss.
ich bin da!
nur du musst es auch annehmen, und dich nicht wie du schon selber sagst immer selbstüberschätzen und denken du schaffst alles alleine!
nimm helfende gedanken und hände an.
meine beiden stehen dir zur verfühgung!

ich habe dich lieb!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen